Außenbereich

Überwachung von privatem Eigentum mit der Funk-Alarmanlage Video-Alarm

Einbrecher werden immer dreister, selbst bei der Anwesenheit von Hausbewohnern schrecken viele Täter nicht mehr vor einem Einbruch zurück. Daher ist es wichtig, bei Blitzeinbrüchen mit rabiatem Eindringen durch Fenster, Scheiben oder Türen sich einen Zeitvorteil für Gegenmaßnahmen zu verschaffen, indem der Täter schon auf dem Grundstück detektiert wird.

Durch die intelligente Verbindung von Video- und Alarmtechnik sind Fehlalarme durch die Alarmanlage, wie sie beispielsweise durch Tiere oder umherfliegende Teile ausgelöst werden können, ausgeschlossen. Im echten Alarmfall kann (optional) eine Außensirene – ferngesteuert durch die Notrufleitstelle – aktiviert werden.

Beispielvideo(s)

bspFehlalarmKind

Vorteile des Alarmsystems Video-Alarm bei der Überwachung von privaten Außenbereichen

  • Detektion sobald der Täter das Grundstück betritt
  • Schutz von Gütern in Hof und Garten
  • keine Kabelverlegung
  • Auslösungen beispielsweise durch Tiere stören den Hausbewohner nicht in seiner Nachtruhe
  • Nur bei einem echten Alarm aktiviert die Notrufleitstelle die Sirene ferngesteuert
  • Keine Fehlalarme. Videovorgeprüfter Alarm erwirkt eine höhere Priorität bei der Intervention

Weitere mögliche Einsatzorte im privaten Umfeld

  • Wochenendhäuser (Innen- und Außenbereich)
  • Schrebergärten und Forsthäuser
  • Pferdeställe
  • Segelboote und Yachten
  • Fahrzeuge
  • Wohnungen und Appartements

.